Rückenschmerzen in der Schwangerschaft: Ursachen, Übungen, Tipps

Rückenschmerzen in der Schwangerschaft: Ursachen, Übungen, Tipps

Mehr als 50 % der Schwangeren sind von Rückenschmerzen geplagt. Sitzen, aufstehen und selbst liegen ist schmerzhaft und bereits kleine Bewegungen fallen schwer. Rückenschmerzen kommen während der ganzen Schwangerschaft vor – manche erleben Rückenschmerzen bereits in der Frühschwangerschaft, den Höhepunkt erleben die meisten Schwangeren jedoch im 3. Trimester.

Rückenschmerzen beeinträchtigen werdende Mütter meist stark. Es gibt jedoch einige Tipps und Tricks, die Schmerzen lindern.

Wieso entstehen Rückenschmerzen in der Schwangerschaft?

Während der Schwangerschaft kommt es zu zahlreichen körperlichen Veränderungen. Hormonelle Umstellungen lockern die Sehnen und Bänder im Beckenbodenbereich. Dadurch verringert sich die Stabilität im Becken und Rücken und es kommt zu Rückenschmerzen.

Auch Größe und Gewicht des Bauches sorgen für Rückenschmerzen. Der Körperschwerpunkt verlagert sich und Knochen und Gelenke werden durch das Gewicht mehr belastet. Bereits vor der Schwangerschaft bestehende Rückenschmerzen verstärken sich im Normalfall bei Schwangeren.

 Was hilft gegen Rückenschmerzen in der Schwangerschaft?

Bewegung und Sport

Obwohl Bewegung während der Schwangerschaft oft schwerfällt, ist es dennoch wichtig, den Körper fit zu halten. Schwangerschaftsgymnastik im Wasser stärkt die Muskulatur und die Bewegungen im Wasser fallen leichter als an Land. Schwangerschafts-Yoga ist eine weitere Möglichkeit, während der Schwangerschaft in Bewegung zu bleiben und dem Rücken etwas Gutes zu tun.

Entdecken Sie hier die besten Sportarten für Schwangere >>

wandern während der Schwangerschaft

Gemütliche Wanderungen sind eine gute Form der Bewegung für Schwangere.

Akupunktur

Diese Methode kommt aus der traditionellen chinesischen Medizin und ist seit Jahrhunderten dafür bekannt, Schmerzen schnell zu lindern.

Aufrechte Körperhaltung

Achten Sie tagsüber auf eine gerade Körperhaltung und überprüfen Sie sich selbst regelmäßig.

Massage

Viele Spezialisten bieten Schwangerschaftsmassagen an. Dies hilft Ihnen nicht nur bei Rückenschmerzen, sondern entspannt zugleich. Viele Babymoon Hotels bieten spezielle Massagen und Wellness-Programme für werdende Mütter an.

Entdecken Sie die Babymoon Angebote hier >>

Warmes Bad

Entspannen Sie Ihre Rückenmuskulatur bei einem angenehmen Bad. Das warme Wasser hilft dabei, Schmerzen zu reduzieren und verspannte Muskeln zu lockern.

Schwangerschaftsgürtel und Stillkissen

Hilfsmittel wie Schwangerschaftsgürtel oder Stillkissen unterstützen Ihren Bauch und schützen den Rücken. So werden Rückenschmerzen in der Schwangerschaft reduziert.

Übungen gegen Rückenschmerzen

Wann müssen Sie zum Arzt?

Rückenschmerzen während der Schwangerschaft sind nichts Ungewöhnliches. Leiden Sie bereits in der Frühschwangerschaft an Rückenschmerzen, sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Dies ist häufig ein Anzeichen von Komplikationen wie eine Eileiterschwangerschaft.

Obwohl Rückenschmerzen im 3. Trimester häufig vorkommen, gibt es auch hier Gründe, einen Arzt aufzusuchen. Halten die Rückenschmerzen im 3. Trimester lange an, sind sehr stark und lassen sich nicht lindern, sollten Sie dies abklären lassen.